Home / Ernährung / Spirulina: die blaugrüne Wundernahrung

Spirulina: die blaugrüne Wundernahrung

Unser Leib benötigt jedweden Tag Vitamine, Mineralstoffe und gute Fette, sodass jegliche Stoffwechselprodukte einfach verlaufen vermögen. Unter anderem ist ausreichend Eiweiß bedeutend, damit allesamt Vorgänge wohltuend vonstatten gehen können. Kohlenhydrate sollten in den Speisen mindestens in geringen Mengen integriert sein. Die neueste Sau, die durchs Dorf getrieben wird, scheint die Spirulina Alge zu sein (zu haben in diesem Nahrungsergänzungsmittel Shop in der Schweiz)

Da ja die meisten Leute heute keineswegs nach einer heilsamen Ernährung existieren und die Viktualien weniger Vitamine und Mineralstoffe enthalten als noch vor 50 Jahren (Äcker sind zum Teil erholungsbedürftig), sind Nahrungsergänzungsmittel in diesen Tagen relevanter denn je.

Auf der einen Seite sind in der normalen Ernährungsweise meistens viel zu wenig Vitamine und Mineralstoffe, hingegen gleichermaßen gesunde Fette involviert. Zum Anderen ist es so, dass der Wunsch an Vitaminen und Mineralstoffen, jedoch gleichermaßen an gesunden Fetten in zahlreichen Situationen höher ist.

Dazu zählen Trächtige, langwierig Gesundheitlich angegriffene, Personen mit Allergien und aufwändigen Arbeiten jedoch gleichermaßen jedweder, der oft in Stressige Situationen kommt. Schon ein fordernder Arbeitsplatz ruft hervor, dass der Körper einen erhöhten Anspruch an Nährstoffen hat.

Nahrungsergänzungsmittel – halten sie was sie versprechen?

Da ist der Markt an Artikeln wirklich bedeutend. Grundsätzlich sind Nahrungsergänzungsmittel eine bekömmliche Option, dem eigenen Körper sämtliche wichtigen Stoffe zuzuführen. Besonders wer nicht mindestens 5 Portionen (Hinweis der DGE) Früchte und Gemüse verspeist, soll sich alternativ mit Vitaminen und Mineralstoffen verpflegen, um keinen Defizit zu durchmachen.
Der Absatz an Nahrungsergänzungsmitteln ist sehr immens. Letztendlich sollte probiert werden, welche Stoffe fein agieren. Fördernd vermögen hier Apotheken und das World Wide Web sein.

Ab und an kann ebenfalls der Hausarzt beraten, kennt sich jedoch oftmals kaum mit der Materie aus oder bloß ansatzweise sobald es um Kalzium und Vitamin D3 zu der Vorbeugung von Ostheoporose geht.
Nahrungsergänzungsmittel unterstützen, falls sie nützlich gefertigt sind, durchaus. Ebendiese bezuschussen den Organismus mit Substanzen, welche dieser zu wenig hat. Die Ursache dafür sind Diäten, langwierige Erkrankungen oder eine einseitige Ernährungsweise. Gleichermaßen Leute, die extrem wenig essen oder bestimmte Nahrungsmittel abschlagen, erfordern oftmals eine Förderung mithilfe Nahrungsergänzung.

Was sind die gebräuchlichsten Nahrungsergänzungsmittel?

An vorderster Stelle stehen an diesem Punkt Calcium und Magnesium. Kalzium wird oftmals bei Ostheoporose in Kombination mit Vitamin D3 verabreicht. Fernerhin zu einer Prävention dessen im Herbst des Lebens. Magnesium nimmt sozusagen jeglicher Sportsmann ein. Magnesium unterbindet Waden- und übrige Muskelverkrampfungen. Eine Menge Menschen haben einen stärkeren Anspruch an Magnesium. Der bevorzugte Lösungsweg sind Heilmittel aus Magnesiumcitrat; jene kann der Körper am ehesten aufarbeiten.
Vitamine helfen dem Immunsystem damit, auf Trab zu gelangen. Bedeutend dabei ist, fettlösliche Vitamine (A,D,E,K) bloß in Maßen zu sich zu nehmen, weil eine zu hohe Dosis sich im Fettgewebe absetzt und zu Nebenwirkungen leiten könnte.

Vitamin C vermag getrost bis zu 1000 mg täglich zu sich genommen werden. B-Vitamine sorgen für ein gutes Nervenkostüm. Ebendiese können in beliebiger Menge konsumiert werden. Die fertigen Erzeugnisse aus der Apotheke sind in diesem Zusammenhang schon genau dosiert.
Zink ist wichtig, für den Fall, dass ein grippaler Infekt im Anmarsch ist oder eine Erkältungswelle im Umlauf ist.

Für alle, die in Form sind und sich heilsam nähren, ist ein Multivitaminpräparat der korrekte Zusatzstoff, da dieser auf sämtlicher Ebene hilft.

About Pasquale

Check Also

Welches Cannabis bei Rheuma?

Unser Körper braucht jeden Kalendertag Vitamine, Mineralstoffe und gute Fette, sodass jegliche Stoffwechselprodukte störungsfrei vonstatten gehen können. Zudem ist hinlänglich Eiweiß erheblich, sodass alle Prozesse vorteilhaft ablaufen vermögen. Kohlenhydrate sollten in den Speisen wenigstens in winzigen Summen einbezogen sein. Da ja ein Großteil der Leute in diesen Tagen nicht nach einer heilsamen Ernährung leben und die Nahrung weniger Vitamine und Mineralstoffe beherbergen als noch vor 50 Jahren (Äcker sind teilweise erschöpft), sind Nahrungsergänzungsmittel (wie bspw. auch Cannabisöl), inzwischen bedeutender als jemals zuvor.